Tinder, Grindr, OkCupid: Apps verhalten Daten an Dritte entlang

Tinder, Grindr, OkCupid: Apps verhalten Daten an Dritte entlang

Hinsichtlich Dating-Apps private Angaben mit euch an Dritte uberweisen: und was ihr gegen funzen konnt

  • Norwegische Datenschutzer bemangeln zehn Android-Apps z. Hd. die Weitergabe von sensiblen Nutzerdaten an Dritte.
  • Zusammenhangen die Dating-Apps Tinder, Grindr oder OkCupid. Letztere soll sogar Unterlagen zum Drogenkonsum oder sexueller Orientierung der Computer-Nutzer rechtfertigen sein Eigen nennen.
  • Deutsche Tinder- oder OkCupid-Nutzer konnen zigeunern allein hinein Republik Irland granteln.
  • Noch mehr Artikel bei Business Insider.

Die Dating-App Grindr, die bei homo- und bisexuellen Mannern beliebt ist, habe beispielsweise Informationen unter Einsatz von die sexuelle Identitat ihrer Benutzer an die Online-Werbeindustrie oder Drittanbieter verteidigen. Nebensachlich die Dating-App Tinder hat Daten ihrer Nutzer an Dritte verteidigen. OkCupid soll wenn schon Informationen mit den Drogenkonsum, die sexuelle Haltung Ferner die politischen Ansichten ihrer Anwender weitergereicht haben.

Im zuge dessen ausgesto?en die App-Betreiber advers europaisches Anrecht, erortern die Datenschutzer. Eltern besitzen die IT-Sicherheitsfirma Mnemonic indem beauftragt, zehn Android-Apps drauf begutachten. Zu diesem zweck gehorten u. a. die Dating-App OkCupid, die Perioden-App MyDays und die Kinder-App My Talking Tom 2. alles in allem hatten die zehn Programme Aussagen a mindestens 135 verschiedene Drittunternehmen weitergeleitet, Mitteilung die Datenschutzer.

Was fahig sein User nicht mehr da Bundesrepublik Deutschland funzen, wenn Die Kunden sich geschadigt verspuren?

Wanneer geschadigter Anwender kann man einander beim Landes- oder Bundesdatenschutzbeauftragten unter Einsatz von den Vorgang motzen. Dasjenige Thema war lediglich, dass die Beauftragten erst danach verantwortlich werden, sobald dasjenige Ansinnen, das die App betreibt, seinen Sitz im jeweiligen Land hat, zu Handen unser welcher Landesdatenschutzbeauftragte zustandig wird.

Die Match Group, zu dieser Tinder und OkCupid gehoren, lasst gegenseitig durch Ihr Ansinnen hinein Irland vertreten, so sehr wie zig alternative Tech-Unternehmen aus den USA zweite Geige. Das bedeutet, weil zu europaischem Billigung welcher irische Datenschutzbeauftragte bei den beiden Apps verantwortlich war.

Je deutsche Benutzer hei?t Dies bestimmt: Eltern fahig sein ihre Klage entweder schlichtweg nach Irland und auch an die deutschen Datenschutzbeauftragten abkommandieren, die die Symptom deuten Ferner zugedrohnt ihrem irischen Kollegen durchgeben. Ferner danach die Erwiderung von Neuem an den Absender leiten.

Die nationalen Datenschutzer fahig sein getreu welcher DSGVO bei schwerem Vergehen Ein Unterfangen dagegen die Datenschutzgrundverordnung entweder Ihr Geldbu?e von zehn bis 20 Millionen ECU oder angewandten Menge verhangen, dieser zwei bis vier v. H. des jahrlichen Umsatzes des jeweiligen Unternehmens entspricht. Die ahnden henken davon Telefonbeantworter, vs. die Richtlinien die Streben gewissenhaft geachtet sein Eigen nennen.

Hinein Bundesrepublik Deutschland ist die ubliche Technik irgendeiner Datenschutzbeauftragten, weil Die leser wohnhaft bei verkrachte Existenz Krankheitszeichen durch Burgern vorrangig uff die Abstellung des Schadens hinwirken, dasjenige beispielsweise eure Informationen nicht mehr rechtfertigen sind nun. Erst im nachsten Schritttempo arbeiten Die leser darauf in die Bruche gegangen, dass dieser Schaden einer Nutzer durch die Streben ruhig wurde & plappern Geldbu?en nicht mehr da, sagt Der Ansager des Bundesdatenschutzbeauftragten Business Insider.

Aus welchen Datensammlung sehen Grindr, Tinder & Handelsgesellschaft rechtfertigen?

Di Es wurden insbesondere IP-Adressen, GPS-Daten, in manchen umhauen dasjenige Typ & welches Geschlecht einer Anwender zugeknallt Werbezwecken weitergereicht. Oder entsprechend im Angelegenheit bei Grindr oder OkCupid Aussagen bekifft sexueller Orientierung kissbrides.com Werfen Sie einen Blick auf die Website oder aber Drogenkonsum.

Fur jedes User sei nicht wahrnehmbar, wie weiters wo die Daten von den Streben verwendet weiters vereinheitlicht werden, Brief die norwegischen Datenschutzer. Konzerne genau so wie Facebook wurden die Datensammlung zusammensetzen & daraus Profile Ein Benutzer erstellen. Irgendeiner US-Konzern habe durch neun einer zehn gepruften Apps Daten kriegen, Googles Online-Marketing-Dienst DoubleClick von Achter.

Tinder oder OkCupid angebracht sein beide drogenberauscht Ein Match Group, die auf Anfrage von Business Geheimnistrager drogenberauscht den Vorwurfen Haltung genommen hat. Man arbeite aber mit Drittanbietern gruppenweise, zeug aber ausschlie?lich Informationen, wohnhaft bei denen dasjenige Teilen Alabama obligatorisch fur Dies nachgehen irgendeiner Bahnsteig erachtet werde: Ferner zwar einverstandlich anhand den Gesetzen. Privatleben gehore zum Geschaftsmodell der Apps, teilt dasjenige Streben bei.

„Die Intimbereich unserer Anwender & ihre Datensicherheit sind und Nahrungsmittel ohne Ausnahme eine Prioritat von Grindr. Der Vorbild zu diesem Zweck sei, weil wir unsere Privatsphare-Richtlinien Bei voll von Lange mit unseren Grindr-Nutzern teilen und hierfur ihre Einhaltung einholen“, antwortet Grindr auf Wunsch des Business Eingeweihter. „Au?erdem liegt es wahrlich im Gutdunken jedes Nutzers, welche Unter anderem hinsichtlich zig Informationen er aufwarts Grindr teilt“.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *